Fahrrad-Demo am 23.04.21 des Bündnisses Mobilitätswende

Der weitere Ausbau eines gesicherten Radwegs Am Trippelsberg wurde vorerst gestoppt. Hintergrund ist die Klage eines Transportunternehmens, das bislang LKWs kostenlos auf der Straße parken kann. Der Ausbau des Radwegs war schon im Mai ’20 beschlossen worden. Der ADFC fordert eine sofortige Weiterführung der schon begonnenen Arbeiten. Dafür rufen das Bündnis und die Bürgerinitiative Hafenalarm am 23. April (ab 15 Uhr) zu einer Fahrrad-Demo auf, Treffpunkt Am Trippelsberg 48, vor der Firma  Hille & Müller, die gegen den Radwege-Bau klagt. Weitere Details lesen Sie unter https://www.mobilitaetswende-duesseldorf.de/

18. Apr 2021